Der Altmärker - ein Unternehmen mit Geschichte

Die Geschichte unserer Altmärker Fleisch- und Wurstwaren GmbH ist auch die einer Verbindung traditionellen Fleischerhandwerks aus Ost und West. In Flacht an der Lahn legte Daniel Wilhelm Scheid, der Ururgroßvater des heutigen Geschäftsführers Jörg Viehmann, 1881 mit Eröffnung einer Gastwirtschaft nebst Fleischerei den Grundstein für das heutige Familienunternehmen.

Das Fleischerhandwerk erlernte auch sein Sohn Wilhelm Scheid. Dessen Tochter Lina sorgte mit Einheirat in die Viehmann'sche Familie für eine Fortsetzung der Familientradition. Ihr Sohn Alfred Viehmann musste sich als jüngerer von zwei Brüdern seine berufliche Zukunft selbst erarbeiten. 1966 eröffnete der gelernte Fleischer gemeinsam mit seiner Frau Waltraud eine Metzgerei in Bielefeld. 1973 konnte das engagierte Ehepaar ein Fachgeschäft in Bückeburg übernehmen und erfolgreich weiterführen. Die beiden, die sich seinerzeit ganz allein selbstständig gemacht hatten, hatten zeitweise bis zu 100 Mitarbeiter.

Neue Wege in der Altmark

Im altmärkischen Stendal waren derweil mit der Einrichtung des Schlachthofs im Jahr 1887 und der Gründung des Volkseigenen Betriebs (VEB) Fleischkombinat im Jahr 1959 weitere Voraussetzungen für ein späteres, zukunftsweisendes Geschehen entstanden: 1993 übernahm Familie Viehmann die damalige Altmärkische Schlacht-, Fleisch- und Wurstwaren GmbH mit 160 Mitarbeitern, die nach der Wende aus dem VEB Fleischkombinat hervorgegangen war. Das Unternehmen erhielt seinen heutigen Namen.

Bewährte Spezialitäten

Der Schwerpunkt der Altmärker Fleisch- und Wurstwaren GmbH liegt auf überlieferten, regional orientierten Spezialitäten und Rezepturen. Sie stammen aus dem großen Fundus der Familie Viehmann ebenso wie aus der altmärkischen „Wurst- und Fleischküche“. Bei aller Liebe zur Tradition bleibt aber stets Raum für neue Ideen, um bewährte Rezepte mit dem Wünschen einer modernen Gesellschaft in Einklang zu bringen.

Die heutigen Altmärker Spezialitäten, sämtlich mit Herz und Leidenschaft hergestellt, vereinen geschmacklich wie handwerklich das Beste aus mehr als 125 Jahren Erfahrung im Fleischerhandwerk. Dass diese Mélange gelungen ist, belegen unsere zahlreichen Auszeichnungen.

Chronologie

1881

Daniel Wilhelm Scheid richtet in Flacht an der Lahn eine Gastwirtschaft mit Fleischerei ein - der erste Schritt zum heutigen Familienunternehmen

1887

Gründung des Stendaler Schlachthofs

1959

Der Schlachthof wird zum VEB Fleischkombinat.

1966

Alfred und Waltraud Viehmann machen sich mit einer Metzgerei in Bielefeld selbstständig.

1973

Übernahme eines Fleischereifachgeschäfts in Bückeburg

1993

Familie Viehmann übernimmt die nach der Wende entstandene Altmärkische Schlacht-, Fleisch-  und Wurstwaren GmbH und benennt sie um in Altmärker Fleisch- und Wurstwaren GmbH.

1996

Einzug in das neu erbaute Firmen- und Produktionsgebäude

2002

Gründung der Firma Erlander Fleischwaren GmbH & Co.KG

2004

Erweiterung der Produktionsfläche

2005

Inbetriebnahme der neuen Slicer- und Verpackungslinie

2005

Erste erfolgreiche IFS-Zertifizierung im „Higher Level“

2006

Inbetriebnahme des neuen Schneidezentrums für Frischfleisch

2010

Entwicklung des Konzepts Sous Vide/Cook and Chill (Halbfertig-/Fertiggerichte)

2012

Anbau der Versandkühlflächen und des Lagers

2015

Gründung des Stendaler Schlachthofs

2016

Inbetriebnahme der Absorbtionskälteanlage

2016

Zertifizierung nach DIN ISO 50001 Energiemanagementsystem für die Tätigkeit Herstellung, Transport und Vertrieb von Fleisch- und Wurstwaren