Pastasauce mit Rindersaftschinken

Schnell und einfach - bei dieser Pastasauce kann nichts schief gehen! Wir verwenden dazu am liebsten unseren würzigen Irischen Rindersaftschinken. Dieser ist nicht immer in allen Filialen erhältlich, lässt sich aber problemlos bestellen. Ansonsten kannst du auch unseren leckeren Metzgerkochschinken für das Rezept verwenden.

Zu dieser Sauce passt so ziemlich jede Art Pasta. Am besten eignen sich etwas breitere Nudeln. Ganz besonders lecker finden wir kleine Teigtaschen mit Pilzfüllung.

 

Zutaten für 4 Personen:
8 Scheiben Irischer Rindersaftschinken vom ALTMÄRKER
Kräuterbutter vom ALTMÄRKER
1 mittelgroße Zwiebel oder Schalotte
1 Knoblauchzehe (wer's mag!)
ein kleiner Bund Salbeiblätter (frisch oder getrocknet)
3 bis 4 Tomaten
3 EL Pinienkerne
Meersalz
Bunter Pfeffer

Und so geht’s:

1. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten, bis sie leicht braun sind. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

2. In derselben Pfanne zwei bis drei Esslöffel Kräuterbutter schmelzen lassen. Darin die Salbeiblätter sachte anbraten, bis sie leicht knusprig sind.

3. Klein geschnittene Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und etwas mitbraten lassen. Tomaten in kleine Würfel schneiden und ebenfalls mit in die Pfanne geben. Alles kurz weiter dünsten, bis die Tomaten etwas weich geworden sind.

4. Nebenher die Pasta der Sorte entsprechend garen.In der Regel steht die Kochdauer auf der Packung.

5. Dann die in Streifen geschnittenen Schinkenscheiben in die Pfanne geben und das Ganze mit etwas Sahne oder Ziegenfrischkäse ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenige Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen.

6. Die Pasta auf den Tellern anrichten und die Sauce darübergeben. Geröstete Pinienkernen und etwas gehackte Petersilie darüber streuen.

TIPP: Wer einen leicht bitteren Akzent zu schätzen weiß, kann auch zerzupfte Schafgarbenblätter als verdauungsförderndes Topping verwenden