Rindergeschnetzeltes mit Zuckerschoten

Ein bisschen ausgefallen, aber nicht schwierig nachzukochen: Unser Rindergeschnetzeltes mit Zuckerschoten lässt sich rasch und unkompliziert zubereiten. Wer nicht selber würzen mag, kann eine unserer leckeren Marinaden verwenden, um das Fleisch darin einzulegen.

Wir kombinieren das Fleischgericht mit schwarzem Reis; es schmeckt aber auch mit anderen Beilagen.

 

Zutaten für 4 Personen:

600 bis 800 g Rinderhüfte vom ALTMÄRKER
(Blockhouse High Quality)
200 g Zuckerschoten
250 g schwarzer Reis
2 EL Lafiness Fleischdressing Tomate
oder
Meersalz
Chiliflocken
Bunter Pfeffer

Und so geht’s:

1. Den Reis im Sieb unter fließendem Wasser kurz abspülen und in einem Topf in ausreichend leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Dann die Flamme klein drehen und den Reis etwa 35 Minuten köcheln lassen. Nicht umrühren!

2. Das Fleisch in Streifen schneiden (oder in der Filiale zurecht schneiden lassen). Bei Verwendung der Marinade das Fleisch am besten über Nacht in diese einlegen, damit sie richtig einziehen kann.

3. Das marinierte Fleisch in einer Pfanne ohne Fett anbraten, dann weiter wie unter 4.

4. Bei der unmarinierten Variante zuvor etwas Öl in die Pfanne geben und das Fleisch kräftig anbraten, dabei mehrfach wenden. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Nach einigen Minuten die Zuckerschoten beigeben und kurz mitbraten, bis sie bissfest sind.

5. Wer's mag, kann noch Sahne hinzufügen und die Sauce mit etwas Mehl binden.

6. Den fertigen Reis im Sieb abgießen, falls noch Wasser im Topf übrig geblieben ist. Den Reis portionsweise auf den Tellern anrichten, das Geschnetzelte dazugeben.

TIPP: Ein paar darüber gestreute Gojibeeren sind nicht nur dekorativ; sie sorgen überdies für einen herb-fruchtigen Akzent.